06.jpg

2.liga Nord

 

Gelungener Start in die 2.Bundesliga

Das 1. Herrenteam des 1.TC die Bären Oldenburg ging Mitte Mai zum Saisonstart der 2.Bundesliga Nord in Gladbeck an den Start. Der erste Wettkampf wurde als Mannschaftssprint über 750 Meter Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen ausgetragen. Mannschaftssprint bedeutet, dass alle Athleten eines Teams den Wettkampf gemeinsam bestreiten und die Zeit nach dem letzten Athleten des Teams gestoppt wird Die äußeren Bedingungen waren mit 15° Lufttemperatur und windigen aber trockenem Wetter mäßig optimal. Geschwommen wurde im Freibad vom Gladbeck, das Radfahren fand auf einem flachen 5,5 Kilometer langen Rundkurs statt und gelaufen wurde auf einem hügeligen Rundkurs. Pro Team starten 5 Athleten wobei 4 in die Wertung kommen. Die Bären waren mit Fünfen gemeldet, aber am Sonntagmorgen musste sich Patrick Schnetger krank melden. So gingen Oliver Theilmann, Tammo König, Olaf Geserick und Falk Ohlenbusch alleine an den Start, angefeuert vom Teamkollegen Schnetger.

Beim Schwimmen führte Ohlenbusch sein Team kontrolliert ins Mittelfeld, wo es dann auf die Radstrecke startete. Mit flotten Windschattenwechseln im Team konnten sich die Bären auf der Radstrecke mit einer Top3 Zeit nach vorne Fahren. Auf der Laufstrecke haben sie nochmal alles gegeben, mussten aber leider einpaar Plätze abgeben und landeten so am Ende auf Platz 8 von 15 Teams. Das Siegerteam vom OSC Potsdam lag lediglich 2:20 Minuten vor ihnen. „Die Leistung ist super, wenn man bedenkt das einige Teams Starter aus der 1.Bundesliga eingesetzt haben“, so ein zufriedener Ohlenbusch nach dem Wettkampf. Vereine die Teams in der 1.Bundesliga am Start haben, nutzen die 2.Bundesliga für ihren Unterbau und so besteht in der 2,Bundesliga ein sehr hohes Leistungsniveau.

Motiviert von der guten Ausgangsposition geht das Team am nächsten Wochenende in ihren zweiten Ligawettkampf.

 

Unsere schnellen Jungs in der 2.Bundesliga weiter auf Erfolgskurs

Ohlenbusch kämpft für das Teamergebnis

Beim 2. Wettkampf in der 2.Bundesliga Nord hat das erste Herrenteam der Oldenburger Bären seinen guten Start weiter geführt. In Gütersloh hatten die Athleten einen Wettbewerb über die olympische Distanz zu absolvieren. Dazu gehörten 1000 Meter Schwimmen im Freibad, 40 Kilometer auf einem technisch anspruchsvollen Radkurs und abschließend 10 Kilometer Laufen. Die äußeren Bedingungen galten nicht gerade als optimal. Es war warm, es gab wenig Wind und einen Schauer auf der Radstrecke.

Am Start standen im Bärendress Falk Ohlenbusch, Olaf Geserick, Oliver Theilmann, Tammo König und Lennart Fastenau. Die erste Vier sind weiter vorne geschwommen und kamen geschlossen im Hauptfeld auf die Radstrecke. Mit einem 43er Schnitt ging es über die Strecke, die durch ihren engen Straßen und Kurven als anspruchsvolle Radstrecke galt. Ohlenbusch hatte auf der engen und schnellen Strecke Pech und wurde in einen Sturz verwickelt. Trotz Hautabschürfungen kämpfte er tapfer fürs Teamergebnis bis ins Ziel. Geserick, König und Theilmann kamen mit dem großen Hauptfeld in die zweite Wechselzone und da wurde es dann eng. „Da wir am Ende des Hauptfeldes in die Wechselzone kamen wurde es verdammt eng und da war fürs Laufen der Drops gelutscht“, so König nach dem Rennen, der dadurch seine Laufstärke nicht mehr richtig ausspielen konnte. Am Ende schafften die Fünf mit einer geschlossen guten Leistung einen respektablen 7.Platz in der Tageswertung, womit sie ihren Mittefeldplatz in der Tabelle stabilisieren konnten. „Wir sind mehr als zufrieden mit unserem Ergebnis“, so König weiter, “und ohne Falks Sturz wären wir noch weiter vorne“. In der Einzelwertung erreichte König Platz 7, Geserick Platz 20, Theilmann Platz 24, Ohlenbusch trotz Sturz einen guten 50.Platz und Fastenau auf dem 69.Platz.

Bis zum dritten Wertungslauf kann Ohlenbusch seine Wunden heilen lassen. Anfang Juli geht’s in Düsseldorf um weitere Punkte in der 2.Bundesliga Nord.

 Der 30. Bärentriathlon
ist für das Wochenende
21./22. August 2021
geplant
Genehmigungssiegel 09 20 01 03631
 
 
VO Logo RGB
'
 

 

 

 



Trainingswetter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok