16.jpg

VfL Straßenlauf 2016

Härtetest für die neue Saison

VfL Straßenlauf bei kühlen Temperaturen

Trotz dickem Wintermantel, Handschuhen und sonstigem „Winterequiment“ fröstelten selbst die Zuschauer beim VfL Straßenlauf am letzten Sonntag und der Gedanke an heißen Tee oder Glühwein und einen schönen warmen Holzofen ließ sich nicht beiseite schieben. Der Himmel war wolkenverhangener als ursprünglich angesagt und die Sonne kam nur in ganz kurzen Momenten zum Vorschein. Leichter bis mäßiger Wind machte die gefühlte Temperatur auch nicht angenehmer und umso erstaunlicher war es, dass einige Teilnehmer, grad auf der langen Strecke, in „Kurz-Kurz" an den Start gingen . . . brrrrr.

Morgens um 10:00 Uhr gingen die Schülerklassen auf die legendäre Meile. Für die "Bären" konnte sich Niklas Murdtfield den Gesamtsieg in 6:01 min. sichern und nur 6 Sekunden danach lief Leonard Bloss als Gesamtdritter ins Ziel und belegte in der MKJ14 den ersten Platz. Kurz darauf folgten dann Nico Rode (6:15 min., Platz 1 MKU12), Jona Paul Scheele (7:35 min., Platz 5 MKU10), Sara Murdtfield (7:48 min., Platz 2 WKU12), Leia Murdtfield (8:18 min., Platz 7 WKJ14) und Laura Wohlers (8:39 min., Platz 4 WKU12).

Auf der der 10km-Strecke vertrat Kai Sachtleber den 1. TCO als einzige „Bärin“ und belegte als Gesamtdritte in 44:22 min. den ersten Platz in der W45.

Bei den Herren lief als erster "Bär" Tammo König ins Marschweg-Stadion in 34:46 min. ein, gewann mit dem vierten Gesamtplatz die Altersklasse M35 und auch Jens Nowak konnte sich in 37:40 min. über den Sieg in der M45 freuen. Mirko Schneider blieb wegen Magenproblemen etwas hinter seinen eigenen Erwartungen zurück und belegte in 38:43 min. trotzdem einen guten 6ten Platz in der MHK. Einen weiteren AK-Sieg konnte Markus Werner in 39:47 min. in der M40 feiern, ihm folgten Erik Hogen (40:30 min., Platz 11 MHK), Paul Burow (40:59 min., Platz 12 MHK), Renato Dirks (41:09 min., Platz 4 M50), Dirk Eichholz (42:21 min., Platz 5 M50), Peter Jülfs (42:36 min., Platz 1 M60), Julius Bornholdt (43:15 min., Platz 15 MHK), Christian Scheele (43:28 min., Platz 16 MHK) und Klemens Karweit (46:26 min., Platz 24 MHK).

Ein sehr gutes Rennen lieferte Lennart Fastenau auf der 25km-Strecke ab. Einen Altersklassenkonkurenten im Nacken konnte er sich keinen Moment ausruhen und überquerte in 1:37:12 Std. als Gesamtdritter und Sieger in der M30 die Ziellinie. Desweiteren wagten sich Patrick Krupp (1:54:40 Std., Platz 4 M30), Volker Meyer-Heemsoth (1:57:07 Std., Platz 4 M55) und Heiko Wittje (2:18:11 Std., Platz 26 M50) auf die schier endlos scheinende Strecke der Diedrich-Dannemann-Straße.

 Der 30. Bärentriathlon
ist für das Wochenende
21./22. August 2021
geplant
Genehmigungssiegel 09 20 01 03631
 
 
VO Logo RGB
'
 

 

 

 



Trainingswetter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok