06.jpg

Schwarme, Ihrhove

Junge Bärinnen sehr stark in Schwarme

Beim vierten Termin der Schülerserie Nord in Schwarme bestachen besonders die jungen Triathletinnen durch hervorragende Leistungen und durften ganz oben auf dem Treppchen stehen.

Nach mehreren Anläufen konnten sie endlich ihre schärfsten Mitstreiterinnen hinter sich lassen. Während Esther Eichholz bei den 8 und 9 Jahre alten Mädchen ihren Wettbewerb (60m Schwimmen – 2,5 km Rad fahren – 400m Laufen) gewann, setzte sich Louisa Monert in der Konkurrenz der 10/11-jährigen (180m-5km-1km) durch. Emma Geiseler belegte in dieser Klasse den 5. Rang.

Bei den gleich alten Jungen erreichte Lenny Wefer einen 4. Und Nikita Rosengauer einen 13. Platz.
In der Kategorie „Schüler C“ landete Collin Koss erneut als zweiter auf dem Siegerpodest, Sarah Murdfield erreichte das Ziel als zehntes Mädchen. Felix Dierking steuerte bei den älteren Schülern A (240m-10km-2km) einen 3. Platz zur guten Bilanz der Bärenkids bei während Jorge Klattenhoff 9. wurde. Finn Hannawald lag in der Jugend B (240m-10km-2km) lange Zeit in Führung und musste sich am Ende mit dem 2. Platz begnügen. Tomke Köhler verpasste als vierte knapp die begehrten Ränge. 
Auch die übrigen Mitglieder Liv Nottrodt (Platz 8), Lukas Monert (Platz 15), Pascal von Nethen (Platz 21) und Niklas Murdfield (Platz 22) beendeten die Wettkämpfe in ihren jeweiligen Klassen und brachten somit wertvolle Punkte für die Vereinswertung ein.


Auch bei diesem Wettkampf zeigte sich das Wetter leider wieder von seiner feuchten Seite. Insbesondere auf der Radstrecke wurde von den Teilnehmern durch rutschige Stellen und zum Teil unebene und wechselnde Untergründe einiges abverlangt.

alt   alt


Neuer Name – altbekannter und beliebter Triathlon

1. SO Medien Ostriesland Triathlon am Badesee Grotegaste - Westoverledingen

Da sich der alte Hauptsponsor vom Triathlon des SC Concordia Irhove zurückgezogen hatte, musste dringend ein neuer gefunden werden, denn sonst würde ein Triathlon in Ihrhove nicht mehr stattfinden können. Gefunden hatte man ihn in der in Rhauderfehn ansässigen Werbefirma S.O. Medien, die sich bereit erklärt hat, den Triathlon in Grotegaste zu unterstützen.

Am Sonntag konnte so der Triathlon stattfinden. Angeboten wurde ein Swim & Rund für die Kleinsten, ein Volks-Triathlon, Sprint-Triathlon, Staffel-Triathlon und Einsteiger-Triathlon.

Der Wettergott war einigermaßen gnädig mit den Teilnehmern. Zwar verhieß die Wettervorhersage nichts Gutes: es waren Temperaturen um die 20° C und immer wieder Schauer angesagt aber die Temperaturen passten und geregnet hat es aber zum Glück nur einmal kurz vor dem ersten Startschuss.

Die Bären Mathias Ehrentraut, Mirko Schneider und Tatjana Vossig wollten sich an der Sprint-Distanz versuchen.
Zuerst standen 500 m Schwimmen im 21° C warmen Badesee (also mit Neo) auf dem Programm. Da das Teilnehmerfeld relativ übersichtlich war, kam man ohne größere Kontakte mit seinen Neben- oder Vordermännern/-frauen durch den Viereckskurs.
Mirko kam als 4., Mathias als 6. gesamt und Tatjana als 3. Frau aus dem Wasser.

Das Radfahren ist naturgemäß am Deich immer mit mehr oder weniger starkem Wind behaftet. Dieses Mal war er von der stärkeren Sorte und blies auf der Hintour schräg von vorn, dafür auf dem Rückweg dann schräg von hinten.
Hier mischte sich das Feld dann mit den 10 Minuten zuvor gestarteten Teilnehmern des Volkstriathlons. Trotzdem wurde es nie wirklich voll auf der Strecke und die Gefahr des Windschattenfahren „müssens“ war nie gegeben.
Mirko und Mathias konnten ihre Platzierungen halten, Tatjana spielte ihre Radstärke aus und setzte sich mit der besten Radzeit an die Spitze des Frauenfeldes.

Danach ging es auf den „5-Kilometer-Crosslauf“ auf einer zu den Vorjahren leicht veränderten Strecke. Drei Runden à ca. 1,6 km über „Stock und Stein“, einigen „Hügeln“, einem Acker und um die Hinterlassenschaften der Schwarzbunten mussten absolviert werden bevor man ins ersehnte Ziel laufen durfte.
Mit guten Laufleistungen sicherten Mirko (2. in 1:02:49 h) und Mathias (4. In 1:05:20 h) ihre Plätze ab. Tatjana musste leider 2 Konkurrentinnen ziehen lassen und belegte so am Ende in 1:13:58 h den 3. Platz.

Den Abschluss dieser kleinen aber feinen und liebevoll organisierten Veranstaltung bildete eine launige Siegerehrung.

alt   alt   alt

alt   alt   alt

alt

Der 30. Bärentriathlon findet
am 22./23. August 2020 in
Bad Zwischenahn
statt

 
 
 
VO Logo RGB
'
 

 

 

 



Trainingswetter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok