05.jpg

DM + Bundesliga + Ironman zürich

Olaf Geserick wird Dritter bei Deutscher Meisterschaft

Bei den Deutschen Meisterschaften über die Mitteldistanz in Immenstadt ging das Oldenburger Erfolgspaar an den Start, über die Distanz von 2 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 20 Kilometer Laufen. Punkt 8 Uhr starteten die Frauen, die Männer folgten 35 Minuten später. Kai Sachtleber bei den Frauen und Olaf Geserick bei den Männern entstiegen jeweils als Fünfte dem 18° frischen Alpsee. Bei 12° Lufttemperatur ging es dann auf die bergige Radstrecke, bei der Regen und Windböen das Leben erschwerten, und die beiden Bären ein paar Plätze einbüßten. Pünktlich zum Laufen kam die Sonne raus und so rannte Olaf Geserick was das Zeug hielt und wurde am Ende nach 4:44,40 Stunden mit Platz 3 in der AK 40 belohnt. In der offenen Wertung bedeutete dies Platz 17. Kai Sachtleber erreichte das Ziel nach 5:53,43 Stunden und erreichte damit Platz 6 in der AK35 und Platz 28 in der offenen wertung.


Vierter Lauf zur 2.Bundesliga ein Erfolg

Die 2.Bundesliga Nord machte zum 4.Rennen in Schwerin Halt. Start war dies Jahr vor dem Schweriner Inselschloss. Zu bewältigen waren 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und abschließend 5 Kilometer Laufen. Nach dem Schwimmen gingen Tammo König und Olaf Geserick in der 3.Radgruppe auf Verfolgungsjagd. Die anderen Bären hinterher. Am Ende der Radstrecke war, dank der guten Leistung von König, die Spitzengruppe gestellt. Mit nur 20 Sekunden Rückstand auf den Sieger Bas Diederen vom TV Buschhütten lief Tammo König auf Platz 4 nach 56:36 Minuten ins Ziel, gefolgt von Olaf Geserick auf Platz 24 in 57:54 Minuten, Falk Ohlenbusch auf Platz 31 in 58:25 Minuten, Kai Denker auf Platz 51 in 1:00:11 Stunden und Lennart fastenau auf Platz 57 in 1:00:58 Stunden. In der Teamwertung kam das 1.Herrenteam der Oldenburger Bären damit in der Tageswertung auf Platz 7. In der Bundesligatabelle liegen sie nun vor dem Finale in Schneeberg auf Platz 12.

Ironman Zürich

Beim Ironman in Zürich ging Silvia Diercks an den Start. Mit dem Ziel der Qualifkation für die Weltmeisterschaft auf Hawaii zeigte sie von beginn an ein beherztes Rennen. Die äußeren Bedingungen waren zum Renntag sehr gut. Nach 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen erreichte Silvia Diercks in 11:38,01 Stunden das Ziel. Mit Platz 7 in ihrer Altersklasse verpasste sie die Quali nur knapp. Mit diesem guten Ergebnis als Ansporn hat sie nach dem Rennen wieder das Training für den nächsten Qualifikationswettkampf aufgenommen.

Der 28. Bärentriathlon findet
am 25./26. August 2018 in
Bad Zwischenahn
statt


 
 
VO Logo RGB
 

 

 



Trainingswetter